Beiträge

Bodo Hell auf der Grafenbergalm, Foto © Norbert Mayr

25 Jahre nach der ersten Mundwerk-Lesung wird Bodo Hell 2021 mit einer Frühlingslesung die Veranstaltungen des Mundwerks wieder starten: am 21. März 2021 in der Oedmühle in Kasten.

BODO HELL: geb. 1943 in Salzburg, Philosophie- und Musikstudium (Orgel), lebt in Wien und seit Jahren als Hirte am Dachstein. — Prosa, Radio, Theater, Schrift im öffentlichen Raum, Texte zur bildenden Kunst, Fotos, Filme, Musik, Ausstellungen, Almwirtschaft, Hörspiele, CDs.

Bücher (Auswahl): Dom Mischabel Hochjoch (1977),
Der Donner des Stillhaltens/Larven Schemen Phantome (1986),
666. Erzählungen (1987), Gang durchs Dorf: Fingerzeig/
Blumenwerk (1992), An der Wien (1997), Die Devise lautet.
Erzählung (1999), Im Prinzip gilt, Erzählung (2001), Tracht:
Pflicht, Lese- und Sprechtexte (2003), Herbe Garbe, Weiberkittel,
Von Heiligen, Pflanzen und Substanzen (2008), Nothelfer (2008),
Immergrün, Sudarium (2011), Untersberg (2012), Landschaft mit Verstoßung (2014), Ritus und Rita (2017), Auffahrt (2019), Ötzi 1991991 (2019) und viele andere.

Preise (u. a.): Rauriser Literaturpreis 1972, Erich-Fried-Preis 1991, Preis der Literaturhäuser 2003, Hausautor der Therme Vals (CH) 2004, Bachmann-Telekom-Preis 2006, Heimrad-Bäcker-Preis 2017, Christine-Lavant-Preis 2017, Großer Kunstpreis des Landes Salzburg 2019.

Bilder: Ingrid Schreyer
Musikalische Umrahmung:Landesmusikschule Mondsee
Streichquartett 4Elemente

Cyndi Widlroither, Bernhard Berliz,
Fabio Muscas, Luca Muscas

Dienstag, 6. November 2012, 19:00 Uhr
OEDMÜHLE IN KASTEN 31,
4893 ZELL AM MOOS/TIEFGRABEN
Eintritt: € 7,- Jugend: € 4,-

Jahrelange Erfahrungen in der Almwirtschaft und das gemeinsame Interesse am „sogenannten Nutztier“ sind die Bindeglieder im neuesten Buch „NACHSUCHE“ (Edition Krill in Wien, November 2012).
Text: BODO HELL (Schriftsteller und Hirte)
Bilder: INGRID SCHREYER (Bildende Künstlerin und Sennerin)
Sie gibt die Szenen vor, und er erzählt die Geschichten weiter.

BODO HELL: geb. 1943 in Salzburg, Philosophie- und Musikstudium (Orgel), lebt in Wien und seit Jahren als Hirte am Dachstein. — Prosa, Radio, Theater, Schrift im öffentlichen Raum, Texte zur bildenden Kunst, Fotos, Filme, Musik, Ausstellungen, Almwirtschaft, Hörspiele, CD.
Bücher (Auswahl): Dom Mischabel Hochjoch (1977),
Der Donner des Stillhaltens/Larven Schemen Phantome (1986),
666. Erzählungen (1987), Gang durchs Dorf: Fingerzeig/
Blumenwerk (1992), An der Wien (1997), Die Devise lautet.
Erzählung (1999), Im Prinzip gilt, Erzählung (2001), Tracht:
Pflicht, Lese- und Sprechtexte (2003), Herbe Garbe, Weiberkittel,
Von Heiligen, Pflanzen und Substanzen (2008), Nothelfer (2008),
Immergrün, Sudarium (2011) und viele andere.
Preise: Rauriser Literaturpreis 1972, Erich-Fried-Preis 1991, Preis
der Literaturhäuser 2003, Bachmann-Telekom-Preis 2006, u.a.
Hausautor der Therme Vals (CH) 2004.

INGRID SCHREYER: geb. 1973 in Bad Aussee, Studium für Bildnerische Erziehung und Philosophie, Psychologie und Pädagogik an der Kunsthochschule Mozarteum und
Universität Salzburg. Seit 1998 künstlerische Assistenz bei Dieter Kleinpeter/Malerei am Mozarteum.
Landwirtschaftliche Erfahrung als Hirtin und Sennerin auf Almen. Zahlreiche Ausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen.
Lebt in Salzburg.

Grenzen sprengen – Netze knüpfen. Literatur-Begegnungen im Mondseeland

Kuratorium: Christa Rothmeier und Ludwig Hartinger
Konzept: Helmut Palzinsky

Programm

Freitag, 8. November 2002, 15:00, Oedmühle in Kasten
Begrüßung
Prolog Ludwig Hartinger

Literatur-Begegnungen. Lesungen und Gespräch
Waltraud Seidlhofer (A), Ivan Laučik (SK), Zbyněk Hejda (CZ), Reinhold Aumaier (A), Mila Haugová (SK)

Freitag, 8. November 2002, 20:00, Schlossgalerie Mondsee
Konzert der Gruppe Broadlahn mit dem Schriftsteller Bodo Hell

Samstag, 9. November 2002, 15:00, Oedmühle in Kasten
Literatur-Begegnungen. Lesungen und Gespräch
Brita Steinwendtner (A), Ivan Štrpka (SK), Petr Borkovec (CZ), Norbert Silberbauer (A), Kateřina Rudčenková (CZ)

Büchertisch: Erich Weidinger

Grenzen sprengen – Netze knüpfen. Literatur-Begegnungen im Mondseeland

Kuratorin: Ilma Rakusa
Koordination: Ludwig Hartinger
Konzept: Helmut Palzinsky

Donnerstag, 20. September 2001, 18:30 Uhr
Schloss Mondsee, Fürstenzimmer

Empfang für die Schriftsteller
Begrüßung
Erhard Busek: Die Rolle der Kultur in einem Europa der Vaterländer

Freitag, 21. September 2001, Säulenhalle Schloss Mondsee
Literatur-Begegnungen
Lesungen und Gespräch

Moderation: Ilma Rakusa, Ludwig Hartinger

15:00 Uhr István Eörsi (H) – Herbert Maurer (A) – Zsófia Balla (H) – Max Blaeulich (A) – Aleš Debeljak (SLO)

17:00 Maruš Krese (SLO) – Drago Jančar (SLO) – Margret Kreidl (A) Lázló Krasznahorkai (H)

Freitag, 21. September 2001, Pfarrsaal in Mondseee

Rudolf Klaffenböck (Passau): GRENZgehen. Geschichte Bilder Töne – eine Reise

Samstag, 22. September 2001, Säulenhalle Schloss Mondsee
Literatur-Begegnungen
Lesungen und Gespräch

Moderation: Ilma Rakusa, Ludwig Hartinger

15:00 Aleš Šteger (SLO) – Maja Vidmar (SLO) – Hans Eichhorn (A) – Lázló Márton (H) – Bodo Hell (A)

20:00 Podiumsdiskussion: Die Bedeutung der Literatur im Europa der Mutterspracheen mit Ilma Rakusa (CH) – István Eörsi (H) – Margret Kreidl (A) – Ludwig Hartinger (A) – Drago Jančar (SLO) – Bodo Hell (A)

Ausklang
Dane Zajc (SLO) und Janez Škoff (SLO)

Sonntag, 23. September 2001, Oedmühle in Kasten
Nachlese
Literaturtage: Retrospektive – Perspektive – Fazit

Verlagspräsentation Edition Thanhäuser, Ottensheim

Literarisches Schulprojekt mit Barbara Stromberger, Wien

Büchertisch: Erich Weidinger

Anlässlich der 1250 Jahr Feier von Mondsee wurde zum ersten Mal ein „Mondseer Lyrik Preis“ in der Höhe von ATS 100.000.- ausgeschrieben: Von den 470 Einsendungen erhielt Norbert Hummelt aus Köln diesen Preis zugesprochen.

Kommentar der Jury: „Mit ihm wird ein Schriftsteller ausgezeichnet, dessen Gedicht ein intimes Spiel mit der literarischen Tradition betreiben. Aus der Reibung von Artistik und alltäglichen Begebenheiten, Kalkül und Gefühl, entstehen eigenständig-ironische Sprachgebilde von hoher Musikalität.“

Literatur Tage Mondsee – Verleihung des Mondseer Lyrikpreises 1998

Donnerstag, 1. Oktober 1998, 19:30, Schloss Mondsee

Preisverleihung an Norbert Hummelt (Köln)
Laudatio: Klaus Siblewski
Lesung des Preisträgers, begleitet von Christoph Clöser (Saxophon)
Musikalische Begleitung: Lehrer und Schüler aus dem Mondseeland

Freitag, 2. Oktober 1998

Vormittag Literarisches Projekt
Bodo Hell mit Lehrern und Schülern der Hauptschulen Mondsee

16:00 Autorenlesung
Norbert Silberbauer
Bodo Hell

19:30 Dichtung – Übersetzung – Nachdichtung
Erwin Einzinger
Martina Hügli
Alexander Nitzberg
Moderation: Jochen Jung

Samstag, 3. Oktober 1998

16:00 Autorenlesung
Thomas Eder: leuchtete alles auf einmal anderen ein
Franz Josef Czernin: Märchen als Reflexionsmedium

19:30 Konzert
Roland Josef Leopold Neuwirth & Extremschrammeln

Sonntag, 4. Oktober 1998, 11 Uhr in der Oedmühle in Kasten
Nachlese

Finissage der Ausstellung Claus Prokop: Acrylbilder am 29. September 1997, 20 Uhr in der Oedmühle in Kasten

Claus Prokop: Acryl-Bilder. Ausstellung, 29. August bis 19. September 1997 in der Oedmühle in Kasten

Vernissage: 28. August 1997, 19:30 Uhr, Einführung: Martin Hochleitner
Musik: Helmuth Gubi (Klarinette)

Finissage: 29. September 1997, 20 Uhr, Lesung: Bodo Hell und Felicitas Hoppe

Lesung anlässlich der Finissage der Ausstellung von Inge Dick und Franz Josef Altenburg am Sonntag, 22. September 1996 um 11:00 in der Oedmühle in Kasten