Mundwerk – Literatur im Mondseeland
Lyrikpreis des Mondseelandes
Mondsee Land Art

Der 12. Lyrikpreis des Mondseelandes 2023 ist ab sofort ausgeschrieben!

Dank der großzügigen Unterstützung der Kulturdirektion des Landes Oberösterreich, der Marktgemeinde Mondsee, der Gemeinden des Mondseelandes sowie privater Spender*innen können wir den Lyrikpreis des Mondseelandes auch im Jahr des 25-jährigen Jubiläums wieder ausschreiben.


Die Bewerbung ist bis 31.1.2023 auf https://mundwerk.at/einreichung-lyrikpreis-des-mondseelands-2023/ möglich. Die Ausschreibung erfolgt in Kooperation mit „Manuskripte. Zeitschrift für Literatur”.

Die Entscheidung über den/die Preisträger*in trifft eine namhafte Jury im Frühsommer 2023 anlässlich des Mondseer Lyrikfestes.

Nachschau Lesung Teresa Präauer

Fotos: Ute Brandhuber-Schmelzinger

Sommerlesung im Kreuzhof mit Teresa Präauer

Einladung zur Sommerlesung am 28.August. um 17:00 Uhr mit Teresa Präauer

Teresa Präauer

Foto: Thomas Langdon

Teresa Präauer liest aus Ihrem neuesten Buch: „Mädchen“ und aus dem Vorgängerband „Das Glück ist eine Bohne“

Mädchen

Teresa Präuer Mädchen

Ein literarisch-verspielter Text über Zugehörigkeit und Abgrenzung, über die Schwierigkeiten und Heiterkeiten des Heranwachsens.

Wallstein Verlag

Das Glück ist eine Bohne

Teresa Präauer Das Glück ist eine Bohne

Diese Geschichten entwerfen ein Panorama der Gegenwart. Bunt schillernd, scharf konturiert und auf famose Weise ein kaleidoskopisches Ganzes ergebend.

Wallstein Verlag

Teresa Präauer

Teresa Präauer ist in Linz geboren und wuchs in Graz und St. Johann im Pongau auf. Von 1997 bis 2003 studierte sie Germanistik an der Universität Salzburg und der Humboldt-Universität Berlin sowie Malerei am Mozarteum Salzburg. Seit 2003 lebt und arbeitet sie in Wien, wo sie an der Akademie der bildenden Künste Wien von 2004 bis 2005 als Postgraduate studierte. Für ihren ersten Roman Für den Herrscher aus Übersee wurde Teresa Präauer mit dem aspekte-Literaturpreis des ZDF für das beste deutschsprachige Prosadebüt ausgezeichnet. 2015 erhielt sie für Johnny und Jean den Förderpreis zum Friedrich-Hölderlin-Preis der Stadt Bad Homburg und war für den Preis der Leipziger Buchmesse nominiert. Teresa Präauer war 2015 bei den Tagen der deutschsprachigen Literatur für den Ingeborg-Bachmann-Preis nominiert.

Im Sommersemester 2016 hatte Teresa Präauer die Samuel-Fischer-Gastprofessur für Literatur an der Freien Universität Berlin inne und gab ein Seminar zur Poetischen Ornithologie. Zum Flugwesen in der Literatur. Am 25. Mai 2016 hielt sie die Antrittsvorlesung mit dem Titel Tier werden. 2017 hatte sie die Mainzer Poetikdozentur inne und war als Writer in Residence und Visiting Professor an das German Department des Grinnell College im Bundesstaat Iowa/USA eingeladen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Teresa_Pr%C3%A4auer

Im Kreuzhof im Schloss Mondsee

28. August 2022 um 17 Uhr.

Kartenpreis 8 € (ermäßigt 4 €)

Mondsee Land Art

Erfahren Sie mehr über die sechs Realisationen des Mondsee Land Art Projekts.

Beiträge zu Mondsee Land Art

Über Mundwerk

„Literatur nicht mit dem Beigeschmack der reinen Unterhaltung, sondern eher als Herausforderung!“ Mit diesem Motto gründeten Dr. Helmut Palzinsky und Alis Sammern 1988 die Gruppe und 1996 den Verein Mundwerk – Literatur in der Oedmühl‘ (Kulturinitiative im Mondseeland) als einen „Versuch“, aber in der Überzeugung, dass die Auseinandersetzung mit zeitgenössischer Literatur auch im ländlichen Raum möglich sein muss. Seitdem ist der Verein Mundwerk die Plattform für Literatur- und Kulturveranstaltungen des Mondseelands.

Newsletterregistrierung

Ihre Interessen

Ihre E-Mail-Adresse wird gespeichert, damit wir Ihnen Informationen über den Verein Mundwerk - Literatur im Mondseeland zusenden dürfen. Ihre Daten werden nicht an Dritte weitergegeben.

Sie können sich jederzeit vom Newsletter abmelden. Bitte beachten Sie unsere Datenschutzrichtlinien.

Wir verwenden Mailchimp, um Ihnen E-Mails zu senden. Ihre E-Mail Adresse wird bei Mailchimp gespeichert.Erfahren Sie mehr über Datenschutz bei Mailchimp.